••••• Jetzt buchen: Webinar am 10.11. und 08.12.2021 ••••• Alle Kurse, welche als Präsenzveranstaltung stattfinden dürfen, unterliegen hygienischen Sicherheitsmaßnahmen. ••••• Adventskurse in Berlin und Oberwiesenthal – melden Sie sich rechtzeitig an

News

16.02.2021

Informationen zu Präsenzveranstaltungen

» weitere News

Events

20.01.2022 - 23.01.2022

11. Leipziger Update Regulationsmedizin

» weitere Events
Sie sind hier: Neuraltherapie » Ausbildungsumfang

Fortbildung Neuraltherapie


Die Neuraltherapieausbildung der DGfAN schließt mit dem DGfAN-Master Neuraltherapie ab. Unser Anliegen ist es, nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern eine praxisbezogene Ausbildung zu gewährleisten. Sicherheit durch Sorgfalt ist unsere Maxime. Daher wird jede Stichtechnik gegenseitig im 1:1 Kontakt unter Aufsicht der Dozenten geübt. Die Teilnahme an unseren Kursen stellt so die einmalige Gelegenheit dar, von erfahrenen Neuraltherapeuten die Hand geführt zu bekommen und die korrekte Durchführung zu beherrschen. Die Abschlussprüfung ist frühestens 2 Jahre nach Beginn der Ausbildung möglich.

Die Struktur der ersten Grundkurse ist aufeinander aufbauend, aber nach absolviertem Grundkurs 1 auch individuell buchbar.

Als Zwischenziel bieten wir Ihnen nach den ersten 4 Grundkursen den Erwerb eines Basiszertifikats an, welches wir in Zusammenarbeit mit der HUNTER Group der Universität Heidelberg (Dr. med. Stefan Weinschenk) konzipiert haben.

Im Anschluss an diese Ausbildung empfehlen wir Ihnen zunächst einmal den legendären Ganglienkurs zu absolvieren. Die Injektion an die sympathischen und parasympathischen Ganglien macht Sie zu einem „richtigen“ Neuraltherapeuten. In der Folge können Sie aus einem reichhaltigen Angebot von Masterkursen wählen und sich Ihren Weg zum DGfAN-Master Neuraltherapie individuell zusammenstellen. Die Reihenfolge der Kursabsolvierung ist hierbei offen.

Das Angebot reicht von A wie Anatomie bis Z wie Zahnarztkurs und bietet vielen Fachrichtungen passende Themen an.

Nach dieser Ausbildung (insgesamt mindestens 150 Ausbildungsstunden) folgt eine mündliche Prüfung. Dazu sind 3 Fallbeispiele mindestens 4 Wochen vor Prüfungstermin in ausgedruckter Form einzureichen. Die Prüfung schließt mit dem Zertifikat DGfAN-Master Neuraltherapie ab.

Kurse anderer Gesellschaften können anerkannt werden, sofern sie unseren Kursinhalten entsprechen.

Unsere Grundkurse Neuraltherapie bieten wir Ihnen an folgenden Standorten an:
  1. Leipzig
  2. Rostock-Warnemünde
  3. Essen
  4. Berlin
  5. München
In Leipzig und zu unserer XX. Warnemünder Woche in Rostock-Warnemünde sind verantwortliche Kursleiter unser Präsident, Dr. med. Siddhartha Popat M. A., Dr. med. Uwe Günter und Dr. med. Udo Franke.

In Essen ist unser Vizepräsident Neuraltherapie, Dr. med. Felix Joyonto Saha, mit Dr. med. Thomas Rampp und Dr. med. Marc Werner verantwortlich.

In Berlin finden die Kurse im Rahmen der Berliner Fortbildungstage mit Dr. med. Siddhartha Popat M. A., Dr. med. Uwe Günter und Frau Dr. med. Cordula Christoph statt.

In München werden die Kurse von Nicolas Stamer durchgeführt.

Die Masterkurse werden wechselnd von unseren Dozenten hauptsächlich im Rahmen unserer DGfAN-Highlights durchgeführt.

Pflicht-Grundkurse


NT-GK-01/ZAK-01 (15 UE) Einführung in die Neuraltherapie
NT-GK-02/ZAK-02 (15 UE) Segmenttherapie
NT-GK-03/ZAK-03 (15 UE) Störfeldtherapie
NT-GK-04 (15 UE) Neuraltherapie-Praxisseminar / Patientenvorstellung und Injektionstechniken

Zertifikat Basisausbildung

Pflicht-Masterkurse


NT-MK-01/ZAK-12 (15 UE) Vegetatives Nervensystem, Ganglien
NT-MK-02 (15 UE) Neuraltherapie bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems (HWS, BWS, Thorax und obere Extremität)
NT-MK-02 (15 UE) Neuraltherapie bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems (HWS, BWS, Thorax und obere Extremität)
NT-MK-03 (15 UE) Neuraltherapie bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems (LWS, Becken und untere Extremität)
NT-MK-04 (8 UE) Neuraltherapie-Praxisseminar / Patientenvorstellung und Injektionstechniken


Wahlkurse


NT-MK-05 (8 UE) Neuraltherapie in der Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Urogynäkologie, Urologie, Andrologie
NT-MK-06/ZAK-17 (8 UE) Neuraltherapie bei Schwindel
NT-MK-07 (8 UE) Neuraltherapie bei Infektanfälligkeit, Hauterkrankungen und Allergie
NT-MK-08/ZAK-04 (15 UE) Neuraltherapie bei stomatognathen Störungen (Zahnstörfelder und CMD)
NT-MK-09 (8 UE) Neuraltherapie bei kardialen – und pulmonalen Erkrankungen
NT-MK-10 (8 UE) Neuraltherapie bei gastro-intestinalen Erkrankungen
NT-MK-11 (8 UE) Neuraltherapie in der Speziellen Schmerztherapie
Teil I - Rheumatologie
ZAK-23 Teil II - Kopfschmerz/Cervicalsyndrom
Teil III - Rückenschmerz
Teil V - Schulterschmerz
ZAK-25 Teil VI - HWS-Schmerz und Neuralgien
Teil VII - Hüft- und Knieschmerz
NT-MK-12 (8 UE) Neuraltherapie in der Onkologie
NT-MK-13 (8 UE) Neuraltherapie und adjuvante Verfahren bei hormoneller Dysfunktion
NT-MK-14/ZAK-05 (18 UE) Arzt und Zahnarzt – ganzheitlich an einem Strang!
NT-MK-15 (8 UE) Neuraltherapie und adjuvante Verfahren bei Borreliose
NT-MK-16 (15 UE) Das Störfeld aus zahnmedizinischer Sicht – Diagnostik und Therapie für Ärzte und Zahnärzte
NT-MK-16-1 (8 UE) Neuraltherapie in der Zahnmedizin
Eine Wegbeschreibung im ärztlich-zahnärztlichen Übergangsbereich
NT-MK-17 (8 UE) Inhouse-Praxisseminar- Kursleiter auf Tour - In der Praxis für die Praxis –Supervision bei „Therapieversagern“
NT-MK-18 (8 UE) Neuraltherapie und Anatomie 2021
Sympathische und parasympathische Ganglien Kopf- und Halsbereich - Injektionskurs am anatomischen Präparat
NT-MK-22 (8 UE) Regulationsmedizin – Wie reagiert Neuraltherapie
NT-MK-23 (8 UE) Funktionskette und segmentale Therapien
NT-MK-24 (15 UE) Osteopathisch-segmentale Untersuchung als Weg zur Diagnose und Therapie nach Neuraltherapie
NT-MK-25 (8 UE) Kinesiologische Störfeldtestung
NT-MK-26 (8 UE) Vom Reizdarm bis zur Colitis ulcerosa - Akupunktur, Neuraltherapie und Biologische Medizin bei der Behandlung von chronischen Darmerkrankungen
NT-MK-27 (8 UE) Neuraltherapie, Akupunktur und andere Verfahren zur Behandlung bei chronischen Erkrankungen
NT-MK-28 (8 UE) Herzratenvariabilität (HRV) in der ganzheitlichen Orthopädie
NT-MK-29 (8 UE) Triggerpunkte
NT-MK-30 (8 UE) „Wie ich verstehe was ich taste und fühle...“

Aktualisiert am: 16.04.2021




Reisebericht

Akupunkturwoche 2018 der DGfAN in Griechenland

» mehr » weitere Reiseberichte
Website durchsuchen
Mitgliederzugang
Kontakt
Geschäftsstelle
Mühlgasse 18 b
07356 Bad Lobenstein

Tel.: 036651 / 55075
Fax.: 036651 / 55074
E-Mail: info@dgfan.de