News

11.12.2017

Acupuncture for Chronic Pain: Update of an Individual Patient Data Meta-Analysis

» mehr lesen » weitere News

Events

26.05.2018 - 02.06.2018

XVIII. Warnemünder Woche - Akademie am Meer

» weitere Events

Stellenangebote

20.06.2017

Ausbildungsassistent Allgemeinmedizin

» mehr lesen » weitere Stellenangebote

DGfAN-Master Akupunktur


Ausbildungsinhalte



Schröpfen – Ein bewährtes Therapieverfahren in Ost und West

Schröpfen und Moxa bei chronischen Erkrankungen (unabhängig vom Ausbildungsstand in der AP, auch für Neuraltherapeuten interessant)

Kurscode: AP-MK-01-2018 (8 UE)

1. Schröpfen reguliert den Fluss von QI und Blut.
In früheren Zeiten war Schröpfen eine allgemein übliche Therapieform bei einer Vielzahl von Beschwerden. Heute nachdem man die Reflexzonen genau kennt, ist das Schröpfen auf ein wissenschaftliches Fundament gestellt und zu einer Kunst geworden.

Die trockene Schröpfung fügt hinzu (Blut, Wärme, Kraft); die blutige Schröpfung nimmt hinweg (Überschuss, Hitze, Schlackestoffe). Schröpfen kann man sehr gut mit einer Akupunkturbehandlung kombinieren.

2. Ebenso wie das Schröpfen kann Moxibustion sehr vielfältig eingesetzt werden. Moxa führt zu einer Regulierung des Qi-Flusses und stärkt die Yang-Energie.
Der Kurs beinhaltet neben den theoretischen Grundlagen und Behandlungs-konzepten viel praktisches Üben mit verschiedenen Formen des Schröpfens (flashingcuppping, Schröpfkopfmassage, trockenes und blutiges Schröpfen) und der Moxibustion.



Homöosiniatrie

Kurscode: AP-MK-02-2018 (8 UE)

Die Kombination von Akupunktur und Kombinationshomöopathika ist eine etablierte und effektive Option der Naturheilkunde. Es gibt verschiedene Hintergründe, die die hohe Effizienz erklären können, beispielsweise das Bürgi Prinzip. In diesem praxisorientierten Seminar werden Indikationen wie AMD, Gewichtsreduktion, Schmerztherapie, chronische Sinusitis und Störungen des Magen/Darm Trakts besprochen und deren Behandlung geübt. Vorkenntnisse in Akupunktur und/oder Homöopathie schaden nicht, sind aber keine Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Seminar. Das Seminar richtet sich an Akupunkteure wie Neuraltherapeuten, die ihr Spektrum schnell und einfach erweitern möchten.

Dr. Popat war 10 Jahre Lehrbeauftragter für Chinesische Medizin der Universität Witten/Herdecke.



5 Elemente ganzheitlich verstehen und praktisch umsetzen

Kurscode: AP-MK-03-2018 (8 UE)

Die fünf Wandlungsphasen sind der Inbegriff des Lebenszyklus. Das Seminar dient dazu, das bestehende Wissen in eine ganzheitliche Betrachtungsweise zu integrieren.

Eine klassische Aussage der chinesischen Medizin lautet: „Stillstand führt zur Anstauung“ und damit zu Krankheit.

Den Lebensfluss Qi in allen Elementen gleichmäßig und gleichwertig zu bewegen, zu unterstützen und zu harmonisieren, ist das umfassende Behandlungsziel.

Stagnationen und Blockaden auflösen, gelingt neben Akupunktur und Arzneikräutern, auch mit der ursprünglichen „Natur“ des Elementes.

Das Seminar bringt unsere Therapiemethoden zurück in ein ganzheitliches Therapiekonzept gemäß dem Leitsatz:

„Der Patient ist wichtiger als seine Krankheit“



Praxis der Segment-Akupunktur, Teil 2: Das Leitbahn-Achsen-System aus Sicht der Segment-Anatomie und die Therapie des Stütz- und Bewegungssystems

Kurscode: AP-MK-04-2018 (8 UE)

Nach den „Segmentalen Phänomenen“, den „Grundlagen der Segment-Akupunktur“ und der „Praxis der Segment-Akupunktur, Teil 1: Innere Erkrankungen“ fügt sich nun Teil 2 nahtlos an, ist aber durch kurze Wiederholung der Grundprinzipien und der zugrunde liegenden segmentalen Phänomene auch für den ohne spezifische Vorkenntnisse interessierten Akupunkteur, Manual-, Neural- und Reflex-Therapeut aller Fachrichtungen eine Erweiterung seines fachlichen Repertoires.

Teil 1 gibt einen kurzen Überblick über die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der segmentalen Beziehungen und zeigt die Anwendung der Theorie in der täglichen Praxis naturwissenschaftlich einfach erläutert, plausibel und effizient.

Teil 2 erarbeitet die Grundlagen zur grundlegenden und / oder begleitenden Behandlung der funktionellen Störungen und Erkrankungen des gesamten Stütz- und Bewegungssystems.

Teil 3 führt zu den wichtigsten Punkten, Punktkombinationen und den Regeln der Akupunktur auf Basis der Segment-Anatomie nach Ingrid WANCURA-KAMPIK.

Segment-Akupunktur ist für jeden Akupunkteur, Manual-, Neural- und Reflex-Therapeut eine wertvolle Ergänzung seines bisherigen Wissens und seines praxisrelevanten Repertoires und damit schon am nächsten Praxistag anwendbar. Allgemeinärzte, Orthopäden, Spezielle Schmerztherapeuten und Sportmediziner profitieren besonders nachhaltig vom aktuellen Thema.



Von der Syndromdiagnose zur Therapie – Wandlungsphase Feuer

Kurscode: AP-MK-05-2018 (8 UE)

Die Wandlungsphase Feuer zeigt wir jede andere Wandlungsphase den beherrschenden Gedanken der unzertrennlichen Einheit von Mensch und Natur, der irdischen wir der kosmischen Natur.

Ausgehend vom Leitsymptom der Wandlungsphase über die Symptome der Energieformen erfolgt das Erkennen der unterschiedlichen Disharmoniemuster der Wandlungsphase Feuer. Diese bilden die Grundlage für die den Syndromen entsprechenden und heilenden Therapien auf mehreren Ebenen.
  • Akupunktur mit neuroanatomischen Erläuterungen und Verbindungen
  • modernen Erkenntnissen der mitteleuropäischen Pflanzentherapie
  • Vergleich von historischen und wissenschaftlich Ernährungskonzepten.
Alle dargebotenen diagnostischen und therapeutischen Optionen sind sofort in der täglichen Praxis umsetzbar.



Praxiskurs Ohrakupunktur

Kurscode: AP-MK-06-2018 (8 UE)

Dieser Praxiskurs baut auf die in den Grundkursen vermittelten Kenntnisse und Erfahrungen auf. Der Dozent Dr. Ostermann ist Schüler der Ohrakupunktur nach Nogier und Noack. Die französische Auriculo-Therapie und die chinesische Ohrakupunktur ergänzen sich und sind in vielen Bereichen kongruent. Im Kurs liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung und Darstellung der Methode, wie sie sich im Alltag der Praxis bewährt hat. Die Ohrakupunktur ist eine sehr einfach umzusetzende, sehr schnell wirksame Methode sowohl bei Beschwerden im Stütz- und Bewegungssystem als auch bei inneren und psychosomatischen Störungen. Fallbeispiele und Übungen machen den Kurs zu einem sehr praxisbezogenen Event, deren Erfahrungen Sie am nächsten Tag in der Therapie von Patienten einsetzen können.



Kopfschmerz – Akupunktur und Neuraltherapie

Kurscode: AP-MK-07-2018 (8 UE)

Patienten mit Kopfschmerzen sind in der allgemeinmedizinischen und schmerztherapeutischen Praxis allgegenwärtig. Die Entscheidung, welcher Methode der Vorzug zu geben ist, fällt oft nicht leicht. Manchmal ist es sogar zwingend notwendig beide Methoden zu kombinieren.

Die Vermittlung des diagnostisch-therapeutischen Vorgehens bei Kopfschmerzen, die richtungsweisende Anamnese aus Sicht der TCM und der Neuraltherapie werden wir mit Ihnen üben. Von der TCM-Syndromdiagnose bis zur Störfeldsuche werden wir mit Ihnen unser Vorgehen teilen. Die Analyse von Therapieversagern beider Methoden führen uns fast zwangsläufig zur integrativen Behandlung. Die Auswahl von Akupunkturpunkten und Injektionstechniken bei Kopfschmerzen (Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie, Cluster-Kopfschmerz) runden den Tag ab.

Praktische Übungen und Falldarstellungen sind hierbei selbstverständlich.

Unser Ziel ist für Sie ein komplexes Behandlungskonzept, das sich leicht in den Praxisalltag integrieren lässt.



Su Jok – koreanische Hand- und Fußakupunktur – Somatotopie Akupunktur

Kurscode: AP-MK-08-2018 (14 UE)

Die eigenständige Somatotopie-Akupunktur beinhaltet die Synthese zweier Systeme:
  • Die Projektionszonen der anatomischen Körperstruktur mit immer kleiner werdenden Hologrammen bieten einen spezifischen Therapieansatz bei akuten und/oder chronischen physischen Störungen im Organismus an: Einführung, theoretische Grundlagen, Therapiemethode und Praxis mit Fallbeispielen der 3 wichtigsten Systeme Hand und Fuß.
  • Die Projektion der Energie-Leitbahnen und Chakren ermöglicht besonders bei chronifizierten Erkrankungen die differenzierte Therapie über das energetisch- informative System der Somatotopie: Energie-Ebene, emotionale Ebene und mentale Ebene. Die Hand ist ein idealer Behandlungsort mit schnellem Behandlungseffekt, das Basiswissen der Su-Jok-Akupunktur ist praxisbezogen einprägsam, die Methodik umgehend in die Therapiepraxis integrierbar, die Klarheit der Diagnostik einmalig.



Schmerzen im Bewegungssystem Teil 1

Kurscode: AP-MK-09-2018 (14 UE)

Untersuchung und Behandlung funktioneller somatischer Störungen des Bewegungssystems mit ihren verschiedenen funktionellen Verkettungen.

Myo-/ viscero- und neurofasciale Interaktionen - Triggerpunkte - Mikrosysteme/ Somatotopien Akupunktur und Manuelle Therapie – integrative Behandlungsmöglichkeiten.



Schmerzen im Bewegungssystem Teil 2

Kurscode: AP-MK-10-2018 (14 UE)

Untersuchung und Behandlung funktioneller somatischer Störungen des Bewegungssystems mit ihren verschiedenen peripheren Arthritiden/ Spondyloarthritiden.

Chronischer Schmerz - Fibromyalgie – Psychosomatik.



Stütz- und Bewegungssystem

Kurscode: AP-MK-11-2018 (8 UE)

Die Akupunktur bietet mit ihren differenzierten Konzepten einen hervorragenden, therapeutischen Zugang, der sich bei weitem nicht nur auf „austherapierte“, chronische Situationen beschränkt, sondern gerade auch in der akuten Situation im Praxisalltag effektive Alternativen bietet.

Im Zentrum der Schmerztherapie mittels Akupunktur steht die Regulation des Qi-Flusses. Blockaden, Verspannungen und Schmerzen sind Ausdruck der Stagnation des Qi. Schmerzzustände im Stütz- und Bewegungssystem betreffen aus Sicht der chinesischen Medizin vor allem die Schicht der Muskulatur und Sehnen (Holz), der Knochen (Wasser) und des Bindegewebes (Erde). Dieser Kurs wiederholt und vertieft die Grundlagen und Regulationsvorgänge in diesen Elementen in Bezug auf den Qi-Fluss.

Wir demonstrieren und üben die Syndromdiagnose mittels Bagang ebenso, wie die Auswahl und Kombination der entsprechenden Akupunkturpunkte. Gleichzeitig wird das Therapiekonzept ergänzt durch Erkenntnissen und Erfahrungen aus dem Bereich der Ernährungsmedizin und Ausleitung, dem Säure-Base-Haushalt und der Bewegung.

Am Ende steht ein komplexes Behandlungskonzept für chronische Schmerzsyndrome im Bewegungssystem, das sich leicht in den Praxisalltag integrieren lässt. Praktische Übungen und Falldarstellungen sind hierbei selbstverständlich.



Akupunktur, Neuraltherapie und andere naturheilkundliche Behandlungsmethoden bei der Behandlung von Allergien und Intoleranzen

Kurscode: AP-MK-12-2018 (8 UE)

Allergien, die Geißeln der modernen Gesellschaft!

Die allergischen Erkrankungen stellen durch ihre rasante Zunahme für immer mehr Menschen ein großes gesundheitliches Problem dar. Sie werden zu Geiseln der modernen Gesellschaft. Im Kurs wird auf die Pathogenese, die psychoneuroimmunologischen Zusammenhänge und die alternativen Therapiemöglichkeiten wie Akupunktur, Biologische- und Ernährungsmedizin, mikrobiologische- und bioelektrische Therapien, sowie der Neuraltherapie eingegangen. Es werden anhand ausgewählter Fälle Behandlungsstrategien aus der Praxis besprochen und geeignete Injektionstechniken eingeübt. Die Kursteilnehmer lernen effektive Therapiemöglichkeiten kennen, die häufig zu einer deutlichen Beschwerdelinderung oder Heilung führen - zur Zufriedenheit der Patienten und der Therapeuten.



Muskel- und Faszienstress wie behandeln? – Diagnostik- und Therapiekonzept mit der Akupunktur- und Triggerpunkt-Orientierungstafel

Kurscode: AP-MK-13-2018

TRIAS gegen SCHMERZ:

Muskulatur balancieren - Gelenkspiel optimieren - Faszienelastizität verbessern

Die häufigsten Schmerzsyndrome des Stütz- und Bewegungssystems sind mit Triggerpunktbefunden in der Muskulatur, schmerzhaften unelastischen Faszienbefunden und verändertem Gelenkspiel charakterisiert.

In der von der Dozentin entwickelten Orientierungstafel im Organuhrschema mit 12 Triggerpunktsystemen und 42 dargestellten Triggerpunktmuskeln im Akupunkturleitbahnbezug mit Steuerungspunkten sind Triggerpunkte und Schmerzareale optisch schnell erfassbar.

In der Praxis finden Sie zusammen mit dem Patienten anhand der Orientierungstafel als A4-Handout die betroffene Triggerpunktmuskulatur anhand der subjektiv empfundenen Schmerzsymptomatik heraus.

Die Zuordnung zu den Akupunktur-Leitbahnen birgt den Vorteil, sofort die Therapieempfehlung für die Akupunktur mit den Vereinigungspunkten der Tendinomuskulären Leitbahnen, den Hirnnervenpunkten der Neuen Schädelakupunktur nach Yamamoto und/oder den wirksamen Segment-Akupunkturpunkten nach Wancura-Kampik zu erlesen und zur Behandlung auszuwählen.

Im Kurs werden die Zusammenhänge praktikabel von den Triggerpunktbefunden der Schmerzgeschehen ausgehend dargestellt, die verschiedenen, leicht erlernbaren Triggerpunkttechniken, einschließlich Dry Needling, vorgestellt und beübt und die im Leitbahnbezug zugeordneten Akupunkturpunkte genadelt.

Die Therapievorgehensweise mit minimaler Akupunktur und einer anderen Reflextherapie zur Triggerpunkt-Faszien-Behandlung wirkt doppelt: anatomisch-strukturell und energetisch-funktionell.

In der Alltagspraxis sofort in jeder Fachrichtung anwendbar, schnell wirkungsvoll und .....es steht alles auf einem Blatt!



Akupunktur in der Psychosomatik

Kurscode: AP-MK-14-2018 (8 UE)

Um Therapieversager in der Akupunktur zu vermeiden ist es effektiv, den "Psycho-code" von möglichen Therapiehindernissen zu entschlüsseln. Aus der Hypnotherapie sind psychische Blockademuster bekannt, die Störherdcharakter entwickeln können. Vorgestellt wird ein von der Dozentin in der Praxis erprobtes Konzept zum frühzeitigen Erkennen und Behandeln von psychosomatischen Störungen. An Fallbeispielen wird das Vorgehen bei Patienten mit Schmerzerkrankungen und Ängsten praktiziert.



Akupunktur und Manuelle Therapie, Teil I und II

Kurscode: AP-MK-15-2018, I (8 UE)
Kurscode: AP-MK-16-2018, II (8 UE)

“Von der Praxis, für die Praxis” – Kombinationsbehandlung Manuelle Therapie mit Akupressur, Akupunktur. Inhalt: Praxistipps, Myofasziale Schmerzsyndrome, Methodenkombination im Praxisalltag, Energieübungen, Anleitung des Patienten zum Hausübungsprogramm.



Biologische Orthopädie: Akupunktur und regulationsmedizinische Verfahren unter HRV-Kontrolle

Kurscode: AP-MK-17-2018 (8 UE)

Wiederholung pathophysiologischer Grundlagen von Vegetativum und Stress – Einführung in die HRV – Praktische Übungen und Falldarstellungen. Dieser Kurs wird für unterschiedliche Krankheitskomplexe angeboten. Bei allen Kursen werden folgende Schwerpunkte besprochen und geübt: Grundlagen von Stress, fatigue bzw. burn out und Herzratenvariabilität - Akupunktur, Neuraltherapie und/oder adjuvante Verfahren als Differentialtherapie.



Akupunktur für Orthopäden

Kurscode: AP-MK-18-2018 (8 UE)

Die Therapie myofascialer Schmerzen mit Akupunktur und Manueller Medizin in segmentanatomischer Verzahnung - ein update.

Aktualisiert am: 27.11.2017


Reisebericht

Akupunkturwoche der DGfAN auf Kos 2017

» mehr » weitere Reiseberichte
Website durchsuchen
Mitgliederzugang
Kontakt
Geschäftsstelle
Mühlgasse 18 b
07356 Bad Lobenstein

Tel.: 036651 / 55075
Fax.: 036651 / 55074
E-Mail: dgfan@t-online.de