News

11.12.2017

Acupuncture for Chronic Pain: Update of an Individual Patient Data Meta-Analysis

» mehr lesen » weitere News

Events

26.05.2018 - 02.06.2018

XVIII. Warnemünder Woche - Akademie am Meer

» weitere Events

Stellenangebote

20.06.2017

Ausbildungsassistent Allgemeinmedizin

» mehr lesen » weitere Stellenangebote
Sie sind hier: Unser Team » Tutoren

16.09.2017

Akupunkturwoche der DGfAN auf Kos 2017

Akupunkturwoche der DGfAN auf Kos 2017

Reges Interesse mit einer, im Vergleich zu den Vorjahren, steigenden Teilnehmerzahl hatte die nun schon 13. Akupunkturwoche vom 16. bis 23. September 2017 auf Kos stattgefunden.

In diesem Jahr wurde die Schmerzbehandlung bei Krankheiten des Stütz- und Bewegungssystems mit Akupunktur in den Mittelpunkt gestellt, wobei sich die Referenten Herr Dipl.-Med. Paul Grabowski (Orthopädie) und Dr. med. Konrad Beyer (Rheumatologie) auf große Erfahrungen in der Diagnostik und in der Therapie orthopädischer und rheumatologischer Krankheitsbilder stützen können.

K. Beyer stellte Krankheiten und Störungen unterschiedlicher Genese im lumbosakralen Bereich in den Mittelpunkt. Jeder Therapie, insbesondere auch mit Methoden der Reflextherapien, muss eine geeignete und zielführende Untersuchung vorausgehen. Die Untersuchungstechniken wurden demonstriert und konnten von den Teilnehmern geübt werden. Auf unterschiedliche Schmerzursachen, ob z. B. nozizeptiv, pseudoradikulär oder übertragen bedingt, wurde hingewiesen und die Bedeutung dieser Unterscheidung für die Anwendung von manueller Therapie und Akupunktur hervorgehoben.

An Hand von Kasuistiken wurde das Vorgehen bei LWS-Syndromen und SIG-Störungen demonstriert.

Die wesentlich durch autoimmune Störungen bedingten Spondylarthritiden mit dem Frühsymptom einer SIG-Arthritis werden in den letzten Jahren deutlich häufiger diagnostiziert. Im Behandlungskonzept kann neben einer Leitlinien gerechten medikamentösen antientzündlichen Behandlung ergänzend u. a. auch Akupunktur eingesetzt werden.

P. Grabowski ging auf Verkettungsyndrome und ihre Behandlung mit Reflextherapien ein. Beschwerden und Störungen eines erkrankten inneren Organs sind verbunden mit lokalen oder als Fernwirkung ausgelösten reflektorisch-algetischen Krankheitszeichen RAK einschließlich Funktionsstörungen. Diese RAK sind wiederum Ansatzpunkte für Manuelle Therapie, Neuraltherapie oder Akupunktur.

Wiederholung und Vertiefung der Kenntnisse der Teilnehmer in der Ohrakupunktur wurde überwiegend in Seminarform und in Kleingruppen angeboten. Die Kombination von chinesischer Ohrakupunktur mit der französischen Aurikulotherapie hat sich in der Akupunkturpraxis gut bewährt.

Im kommenden Jahr wird die 14. Akupunkturwoche auf Kos vom 15. bis 22. September 2018 zur Durchführung kommen.

Rückfragen und Anmeldungen über die Geschäftsstelle der DGfAN.

Dr. med. Konrad Beyer



zurück zur Übersicht
 
 

Aktualisiert am: 17.09.2015


Reisebericht

Akupunkturwoche der DGfAN auf Kos 2017

» mehr » weitere Reiseberichte
Website durchsuchen
Mitgliederzugang
Kontakt
Geschäftsstelle
Mühlgasse 18 b
07356 Bad Lobenstein

Tel.: 036651 / 55075
Fax.: 036651 / 55074
E-Mail: dgfan@t-online.de