Akupunktur, Homöopathie und Neuraltherapie - Die erfolgreiche Trias in der Regulationstherapie am Beispiel der Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Kurscode
Termin
Ort/Region
Kursleitung
SPS-18-2022
20.05.2022
Rostock-Warnemünde/Mecklenburg-Vorpommern

Akupunktur, Homöopathie und Neuraltherapie Die erfolgreiche Trias in der Regulationstherapie am Beispiel der Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Kurscode: SPS-18 (8 UE)

Der französische Arzt Roger de la Fuye (1890-1961) entwickelte das Konzept des deutschen Homöopathen und Arztes August Weihe (1840-1896) der „Weiheschen Druckpunkte“ weiter. Er erkannte, dass hinter den empfindlichen Druckpunkten nach Weihe und den ausgewählten Akupunkturpunkten, die bei vielen Patienten ebenfalls druckempfindlich sind, ein ähnlicher Wirkmechanismus steckt. In der multimodalen Anwendung dieser Therapien und den Kenntnissen der Neuraltherapie über neuromodulative Trigger werden homöopathischen Wirkstoffe mit feinen Injektionsnadeln direkt in die Akupunkturpunkte und/oder auch in entsprechende Organreflexzonen sowie an neuromodulative Trigger injiziert. In Folge der Kombination dieser drei Therapiesysteme findet eine mehrfache Wirkung statt: erstens wirkt das homöopathische Medikament, zweitens wird durch den Einstich (Metallnadel) eine Fernwirkung erzielt und drittens wird in den Akupunkturpunkt, in die Organreflexzone und/oder an den neuromodulative Trigger ein „Wirkstoffdepot“ aufgebaut, das die vernetzende Wirkung des therapeutischen Reizes verlängert.

Anmerkung:
Das Spezialseminar ist in unsere XX. Warnemünder Woche eingebunden. Zusätzlich finden weitere Neuraltherapie Masterkurse, Akupunkturkurse und Spezialseminare statt.
Datum
Uhrzeit
Kursort
20.05.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Hotel Neptun

Kursort

Hotel Neptun
Seestraße 19
18119 Rostock-Warnemünde

Tel. 0381/7770
Fax 0381/777402
E-Mail: info@hotel-neptun.de
www.hotelneptun.de