DGfAN - Kalendarium 2017 - page 8

8
Kursarten und -gebühren
Die
Akupunktur-Grundausbildung für die Zusatzbe-
zeichnung Akupunktur
umfasst
200 Unterrichtseinhei-
ten (UE)
, davon
Teil I: 120 UE
Kursweiterbildung mit praktischen Übungen;
Teil II: 60 UE
praktische Akupunkturbehandlung;
Teil III: 20 UE
Fallseminare unter Supervision.
Teil I wird in 5 Komplexen (A bis E) á 24 UE (zu 3 Kursen á
8 UE), Teil II in 4 Wochenendkursen á 15 UE und Teil III in 5
Sitzungen á 4 UE angeboten. Die Weiterbildung entspricht
den Vorgaben der Bundesärztekammer zum Erwerb der
Zusatzbezeichnung Akupunktur.
Akupunkturdiplom
(Diplom A) 140 UE mit Prüfungsab-
schluss der Gesellschaft.
Die
DGfAN-Master-Ausbildung Akupunktur
(Diplom B)
umfasst insgesamt
350 Unterrichtseinheiten
(200 UE
– siehe oben und 150 UE – Akupunktur-Masterkurse mit
Abschlussprüfung
zum
DGfAN-Master Akupunktur.
Die Thematik aller Kongresse, Symposien, Workshops und
fachlichen Studienreisen ist seit 1991 in die Master-Ausbil-
dung integriert.
Die
Neuraltherapie-Ausbildung
gliedert sich in eine
Basisausbildung mit
4 Grundkursen
(Pflichtkurse) und
entsprechender Wissenskontrolle und Bescheinigung über
die Basisausbildung.
Zum Erwerb des Zertifikates
DGfAN-Master Neuralthera-
pie
mit mündlicher
Abschlussprüfung
(150 UE) gehören
die
Masterkurse-01, -02, -03 und -04
als Pflichkurse,
weitere Masterkurse sind frei wählbar, s. S. 52 Ausbildung
Neuraltherapie.
Neuraltherapie ist zum Teil Kassenleistung und zum Teil
Privatleistung.
Spezialseminare
werden zu verschiedenen interdiszip-
linären reflextherapeutischen Themen als Ergänzung zu
Akupunktur und Neuraltherapie angeboten.
Spezielle Schmerztherapie
auf Anfrage in Kooperation
mit der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
(DGS) Komplexe 1 und 2.
Zahnarztkurse
werden zur interdisziplinären Ausbildung
für Zahnärzte angeboten. Unsere Gesellschaft hat sich
zur Aufgabe gemacht, Ärzte und Zahnärzte zur Erarbei-
tung gemeinsamer Therapiekonzepte zusammenzuführen.
Nach dem Besuch entsprechender Pflicht- und Wahlkurse
kann eine Prüfung „DGfAN-Master Regulationsmedizin für
Zahnärzte“ abgelegt werden.
Tierärzteausbildung:
Es besteht eine vertragliche Re-
gelung über die Ausbildung von Tierärzten zwischen der
ATF und der DGfAN. Darin ist vereinbart, dass Tierärzte
die Neuraltherapie-Grundkurse 1, 2 und 3 mit 20 ATF-Stun-
den für das Teilfach Neuraltherapie der Zusatzbezeichnung
Biologische Tiermedizin anerkannt bekommen.
Für diese Kurse gelten für ATF-Mitglieder die vergünstigten
Gebühren wie für DGfAN-Mitglieder.
Darüber hinaus werden von der DGfAN Praxisseminare
Neuraltherapie beim Tier angeboten. Diese werden als
2-Tage-Veranstaltung in einer als Weiterbildungsstätte
anerkannten Tierarztpraxis durchgeführt und jeweils 10
ATF-Stunden anerkannt.
Weiterhin können Tierärzte alle Kurse und Veranstaltungen
der DGfAN besuchen.
Zertifizierung:
Wenn für einen Kurs bis 4 Wochen vor
Kursbeginn die Anmeldungen die Mindestteilnehmerzahl
erreichen, werden Fortbildungspunkte bei den zuständigen
Ärztekammern beantragt.
1,2,3,4,5,6,7 9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,...98
Powered by FlippingBook