News

04.04.2017

Neuer Vorstand bei der DGfAN

» mehr lesen » weitere News

Events

18.01.2018 - 21.01.2018

8. Leipziger Update Regulationsmedizin

» weitere Events

Stellenangebote

20.06.2017

Ausbildungsassistent Allgemeinmedizin

» mehr lesen » weitere Stellenangebote
Sie sind hier: Kongresse » 32. Kongress » Nachlese

32. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie e.V.


- Nachlese -


Der 32. Kongress unserer Gesellschaft fand vom 11. bis 14. April 2013 in Erfurt statt. Erfurt ist seit 2012 neuer Kongressort und das Hotel Pullman Am Dom ein sehr würdiger Nachfolger des Steigenberger Hotels in Jena, mit all den vielen großen und kleinen Annehmlichkeiten für nahezu 600 Teilnehmer, 50 Referenten und 40 Industrieaussteller!

Das Kongressthema „Medizin für Körper und Seele“ wurde im Programmheft mit einem Zitat von Platon eingeleitet: „Es ist der größte Fehler bei der Betrachtung von Krankheiten, dass es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo beides doch nicht getrennt werden kann.“ Das Thema war sicherlich in seiner Komplexität sehr gewagt, aber in seiner Lösung sehr gut gelungen.

Die Grußworte von Herrn Prof. Dr. Bernhard Vogel, 1992 bis 2003 Ministerpräsident des Landes Thüringen, und der Festvortrag von Pater Dr. Anselm Grün bleiben uns Teilnehmern unvergessen. Pater Anselm Grün hat mit seiner Interpretation des Lucasevangeliums zum Thema „Die Kunst des gesunden Lebens“ genau den Kern des Kongresses getroffen, die Einheit von Körper und Seele. Den Teilnehmern dieses Kongresses ist diese Tatsache sicherlich allen sehr bewusst. Akupunktur und Neuraltherapie sind, wie alle Verfahren der regulativen Medizin undenkbar, wird nicht der Mensch in seiner Gesamtheit gesehen, beurteilt und therapiert. Dabei waren die Vorträge von Dr. Dietrich Klinghardt mit den Themen „Toxine und deren Wirkung auf das Nervensystem“ und „Neue Aspekte der Borelliosebehandlung“ weitere beeindruckende Highligths des Kongresses. Ebenso großartig fand ich den Vortrag von Prof. Bauer über „Spiegelneurone“ und Prof. Überalls Beiträge zur „Biochemie der Gefühle“ und zur „Metainflammation“. Der Abschluss am Sonntag mit Dr. Rüdiger Dahlke rundete das Bild in beeindruckender Weise ab.

Die Globalität aller gewählten Themen für Fachvorträge und Workshops machten es den Teilnehmern nicht immer leicht, zu entscheiden „wohin?“. Aber egal welches Thema man sich gewählt hatte, jeder empfand wohl sein Wissen durch diesen Kongress wieder erweitert, fand Anregungen für sein praktisches Handeln und wissenschaftliche Begründungen für seine Behandlungsstrategien. Der Austausch mit Kollegen in angenehmer Atmosphäre, teils kontrovers, teils zustimmend, ist gerade in unserer kleinen Fachgesellschaft unendlich wichtig und wird von vielen sehr geschätzt.

Ich möchte an dieser Stelle den Organisatoren des Kongresses, im Namen aller, für ihre Mühen recht, recht herzlich danken. Nicht zuletzt die Welcome-Party und der Gesellschaftsabend, ebenfalls wohl organisiert und mit toller Musik, spiegelten die familiäre Atmosphäre und trugen zum Gesamtgelingen des Kongresses bei.

Danke!
Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Dr. Claudia Wollny

Aktualisiert am: 06.05.2013


Reisebericht

Treffen mit Kollegen und auf den Spuren der Maya

» mehr » weitere Reiseberichte
Website durchsuchen
Mitgliederzugang
Kontakt
Geschäftsstelle
Mühlgasse 18 b
07356 Bad Lobenstein

Tel.: 036651 / 55075
Fax.: 036651 / 55074
E-Mail: dgfan@t-online.de